November 22, 2019

Tourbericht vs Fulham & vs PAOK

Mit British Airways gings am Donnerstag zu meinem geliebten Chelsea. Donnerstag ist ein ungewöhlicher Tag für den Reisebeginn eines Fussballfans, aber bedingt durch die Euroliga diese Saison ein Muss. Ich wählte für die ersten Tage ein Hotel im Westen Londons. Am späten Nachmittag ging es dann zur Bridge. Es sind diese unbedeutenden Spiele, die für den waheen Fan aber die bedeutendsten sind. Gegen PAOK ließ Sarri endlich das junge englische Trio, Barkley, RLC und Hudson Odoi ran.

Ein früher Ausschluss eines Griechen machte es für die Jungs etwas leichter und am Ende gewann man verdient mit 4-0 . Nach dem Spiel ging es ins Goose, den Abend mit ein paar Bierchen und Jägerbombs ausklingen zu lassen.

Nach 2 Tagen Kultur ging es Sonntag in der Früh um 08:30 Uhr zum Frühstück. Normalerweise frühstücke ich um diese Zeit noch nichts aber der unmenschliche Spieltermin, Sonntag 12 Uhr Mittag, zwang mich dazu. Vor dem Spiel gings in den Chelsea Pensioneers, das Stammpub der alten Garde. Dort gabs ein Wiedersehn mit englischen und wiener Freunden. Danach traf ich mich noch mit drei Fans aus Linz, für die ich Tickets hatte. Ich saß diesmal im Shed, da ich dort die Stimmung sehr schätze.
Die Auswärtsfans gleich daneben verleihen der Atmosphäre eine besondere Note. Love it ! Das Spiel meiner Blues war eher solala aber dank individueller Klasse gab es am Ende ein 2-0 zu feiern.
Nach dem Spiel gabs dann ein gemeinsames Foto mit den German, Swiss und Austrian Blues, den Abend gönne ich mir noch ein paar Bierchen und freue mich schon auf nächstes Wochenende gegen City und hoffe viele bekannte Gesichter wieder zu sehen.

 

by Thomas Rauscher

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Skip to toolbar